.
Image

Die Stadt Borken ist zuständig für die Abwassersammlung und die Abwasserreinigung. Zu diesem Zweck betreibt sie eine zentrale Kläranlage und ein Abwasserkanalnetz mit einer Länge von 330 km sowie erforderlicher 23 Pumpwerke und 8 Regenbecken. Die Kläranlage entspricht der Größenklasse 5 (> 100.000 Einwohnerwerte). Die Auslegung erfolgte für 140.000 EW, genutzt werden zurzeit ca. 95.000 EW. Die Kläranlage sowie Sonderbauwerke mit Anlagentechnik werden durch den Fachbereich 67 unterhalten. Für den Betrieb und die Unterhaltung des Kanalnetzes und die Sonderbauwerke ohne Anlagentechnik ist der Fachbereich 66 (Tiefbau) zuständig. Der Fachbereich Abwasserbeseitigung ist gegliedert in die Fachabteilung 67.1 Kläranlage und Sonderbauwerke sowie die Fachabteilung 67.2 Abwasserbetrieb. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n motivierte/n und innovative/n

Bauingenieur/in, Umweltingenieur/in oder
Verfahrensingenieur/in (m/w/i)
inkl. kommissarischer Leitung der Kläranlage
(2020/033)

Freuen Sie sich auf eine Abwechslungsreiche Aufgabe:

  • Als kommissarische Leitung obliegen Ihnen die Führungs- und Steuerungsaufgaben des Fachbereichs. Dies beinhaltet die wirtschaftliche und technische Leitung. Sie tragen die direkte Verantwortung für das Personal und die zugeordneten Ressourcen.
  • Zu Ihren dauerhaften Führungsaufgaben gehört in Absprache mit den Fachabteilungsleitungen und in Zusammenarbeit mit dem technischen Verwaltungsvorstand die gesamte Projektsteuerung  (Projektorganisation/-strukturierung, Terminplanung/-steuerung, Kostenplanung/-steuerung). Dazu gehören insbesondere Projekte der Unterhaltung der Kläranlage, der Pumpwerke sowie der Sonderbauwerke mit technischen Einrichtungen.
  • Sie leiten abwassertechnische Projekte und arbeiten aktiv an der kontinuierlichen Verbesserung der verfahrenstechnischen Prozesse mit.
  • In Ihrer Funktion arbeiten Sie eng mit dem Verwaltungsvorstand, dem Umwelt- und Planungsausschuss sowie der Bezirksregierung als Genehmigungs- und Überwachungsbehörde zusammen. 
  • Als Ingenieur/in im Fachbereich Abwasserbeseitigung übernehmen Sie die Betreuung der Planung und Bauleitung einzelner Projekte von der Grundlagenermittlung (Phase 1) bis zur Objektbetreuung und Dokumentation (Phase 9) in Zusammenarbeit mit externen Ingenieurbüros.

Mit diesen notwendigen Qualifikationen können Sie uns überzeugen:

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Chemie, Chemischen Verfahrenstechnik, Umwelttechnik, Abwassertechnik oder vergleichbaren und gleichwertigen Studienrichtungen
  • Gute Kenntnisse der einschlägigen Normen und Richtlinien, die Sie idealerweise durch einschlägige Berufserfahrungen im Bereich der Abwasserreinigung vertiefen konnten
  • Kompetenzen und Erfahrungen im Projektmanagement sowie Kenntnisse im Vergaberecht
  • Interesse an der Zusammenarbeit mit den politischen Gremien sowie Kenntnisse der Verwaltungsorganisation
  • Teamfähigkeit sowie eine interdisziplinäre, eigenverantwortliche und zielorientierte Denk- und Arbeitsweise
  • Die Position erfordert eine gut entwickelte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und ein hohes Maß an Eigeninitiative und Organisationsfähigkeit, sowie Verhandlungsgeschick
  • sichere EDV-Anwendung fachspezifischer Software wird vorausgesetzt

Mit diesen Leistungen möchten Wir Sie Überzeugen

  • Eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,00 Stunden
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit regelmäßigen Tariferhöhungen und einer Jahressonderzahlung.
  • Für die Dauer der Übernahme der kommissarischen Fachbereichsleitung erhalten Sie eine Zulage zur Entgeltgruppe EG 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Vorbehaltlich Ihrer Bewährung in der Leitungsfunktion besteht mittelfristig die Entwicklungsperspektive, die Leitung des Fachbereichs dauerhaft zu übernehmen.
  • Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und kollegialen Absprachen unterstützen wir Sie dabei, Familie und Beruf zu vereinbaren
  • Flache Hierarchien und schnelle Entscheidungsprozesse machen es Ihnen leicht, neue Impulse zu setzen und Ihre Ideen in die Praxis umzusetzen
  • Wir bieten Ihnen attraktive Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und einer familienfreundlichen Personalpolitik
  • Wir fördern Sie mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten bei Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

WIR SIND FAMILIENFREUNDLICHE ARBEITGEBERin:

Die Stadtverwaltung Borken hat 2017 - nach einem aufwändigen Prüfverfahren der Bertelsmann Stiftung - erneut nach 2014 das Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber" erhalten. In der Zusammenfassung nach dem Prüfungsverfahren heißt es: "Die Stadtverwaltung Borken hat sich über die Jahre eine sehr gute Unternehmenskultur erarbeitet. Die Themen der Vereinbarkeit von Beruf mit Familie und Privatleben, Unterstützungen der Beschäftigten in ihren unterschiedlichen Lebensphasen und -situationen, Anwendbarkeit und der Nutzen der Angebote und eventuell auftretende Hindernisse, Vorbehalte und Spannungen etc. werden im Unternehmen offen und aktiv kommuniziert. Es herrscht ein vertrauensvolles Kommunikationsklima mit Grundsätzen und abgestimmten Methoden."

Die Stadt Borken fördert die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Gleiche gilt für Menschen mit Behinderung.

ÜBER DIE STADT BORKEN:

Borken liegt im schönen Westmünsterland und ist mit seinen Ortsteilen ein attraktiver Wohnort für rund 42.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Kreisstadt verfügt über eine ansprechende Innenstadt mit einem gehobenen kleinteiligen Verkaufsangebot und Fachmärkten. Die geografische Lage mit sehr guten Verkehrsanbindungen, das breitgefächerte Schul-, Weiterbildungs- und Kulturangebot machen Borken zu einem interessanten Wohn- und Wirtschaftsstandort. Nicht zu vergessen ist der hohe Freizeitwert Borkens mitten im Herzen der westmünsterländischen Parklandschaft an der deutsch-niederländischen Grenze. Mehr über Borken finden Sie im Internet unter www.borken.de oder auf der städtischen Facebookseite unter www.facebook.com/BorkenStadtverwaltung/.

IHRE BEWERBUNG:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 26.09.2020 an die
Bürgermeisterin der Stadt Borken, Fachbereich Personal, Zentrale Dienste, Archiv und Organisation
Postfach 1764, 46322 Borken

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bevorzugt über das Bewerberportal der Stadt Borken ein. Für die Online-Bewerbung klicken Sie bitte unten rechts auf dieser Seite den Button „Online-Bewerbung“ an. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an den Technischen Beigeordneten der Stadt Borken, Herrn Jürgen Kuhlmann, oder an den Fachabteilungsleiter Personal, Herrn Julian Damm (Tel. 02861/939-116).

 

Footer

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung