.
Image

Die Stadt Borken liegt im westlichen Münsterland und ist mit seinen Ortsteilen ein attraktiver Wohn-, Arbeits- und Freizeitstandort, der sich in besonderer Weise der Schaffung einer nachhaltigen umwelt- und klimafreundlichen städtischen Mobilität verpflichtet. Daher sucht die Stadtverwaltung Borken zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n innovative/n und motivierte/n

Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/i)
in der Funktion der/des Mobilitätsbeauftragten
im Fachbereich Bau- und Fördermittelmanagement
(2021/024)

Das sind Ihre Abwechslungsreichen AUFGABEN:

  • Sie sind als Mobilitätsbeauftragte/r Ansprechpartner/in (m/w/i) zum Thema nachhaltige Mobilität, treiben das Thema voran und bringen sich aktiv ein. Sie erteilen Auskünfte und vertreten den Themenbereich intern, gegenüber der Bürgerschaft, anderen Kommunen und Behörden
  • Sie begleiten die Erstellung, Umsetzung und Fortschreibung des Mobilitätskonzeptes der Stadt Borken
  • Sie bearbeiten bereits laufende Mobilitäts-Projekte, recherchieren weitere passende Projektausschreibungen und Fördermöglichkeiten und sind verantwortlich für neue Projektbewerbungen der Stadt Borken
  • Sie unterstützen bei der Vor- und Nachbereitung von politischen Ausschüssen in der Zuständigkeit des Vorstandsbereichs C
  • Zusätzlich zeichnen Sie für Aufgaben im Bereich des Straßenbeitragsrechtes verantwortlich
  • Querschnittsaufgaben zur Unterstützung der Fachbereichsleitung, z.B. zur Beantwortung rechtlicher Fragestellungen, runden Ihr Tätigkeitsfeld ab

Mit diesen Leistungen können Sie uns Überzeiugen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2.1 des nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder ein erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II oder vergleichbar.
  • vorteilhaft sind Berufserfahrung im Mobilitätsmanagement oder vergleichbaren Aufgabenbereichen bzw. die nachgewiesene Affinität zu diesen Themen- und Fragestellungen
  • hohes Maß an sozialer, kommunikativer und methodischer Kompetenz sowie Eigeninitiative, Kreativität und zeitliche Flexibilität
  • einschlägige Erfahrungen im Projektmanagement sowie eine zielorientierte Denk- und Arbeitsweise, die geprägt ist von Einsatzfreude und einem hohen Maß an Engagement
  • gesicherte IT-Kenntnisse werden vorausgesetzt

Es gibt viele gute Gründe für eine Beschäftigung bei der Stadt Borken

  • eine unbefristete Beschäftigung mit der durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,00 bzw. 41,00 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, d.h. die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit durchführbar, unter der zwingenden Voraussetzung, dass die dienstlichen Belange gewahrt sind.
  • eine leistungsgerechte Bezahlung bis zur Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit regelmäßigen Tariferhöhungen und einer Jahressonderzahlung bzw. eine Vergütung gem. der Besoldungsgruppe A 11 LBesO NRW
  • flache Hierarchien und schnelle Entscheidungsprozesse machen es Ihnen leicht, neue Impulse zu setzen und Ihre Ideen in die Praxis umzusetzen
  • flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen einer kernarbeitszeitlosen Gleitzeit sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am Mobilen Arbeiten unter Wahrung dienstlicher Interessen
  • attraktive Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und einer familienfreundlichen Personalpolitik
  • vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

WIR SIND FAMILIENFREUNDLICHE ARBEITGEBERin:

Die Stadtverwaltung Borken hat 2020 - nach einem nachhaltigen Prüfverfahren der Bertelsmann Stiftung - erneut nach 2014 und 2017 das Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber" erhalten. In der Zusammenfassung nach dem Prüfungsverfahren heißt es: "Die Stadtverwaltung Borken hat sich über die Jahre eine sehr gute Unternehmenskultur erarbeitet. Die Themen der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie der Unterstützung der Beschäftigten in ihren unterschiedlichen Lebensphasen und -situationen haben eine besondere Bedeutung. Die Anwendbarkeit und der Nutzen der Angebote sowie eventuell auftretende Hindernisse, Vorbehalte und Spannungen etc. werden im Unternehmen offen und aktiv kommuniziert. Es herrscht ein vertrauensvolles Kommunikationsklima mit Grundsätzen und abgestimmten Methoden."

Die Stadt Borken fördert die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Gleiche gilt für Menschen mit Behinderung.

ÜBER DIE STADT BORKEN:

Borken liegt im schönen Westmünsterland und ist mit seinen Ortsteilen ein attraktiver Wohnort für über 42.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Kreisstadt verfügt über eine ansprechende Innenstadt mit einem gehobenen kleinteiligen Verkaufsangebot und Fachmärkten. Die geografische Lage mit sehr guten Verkehrsanbindungen, das breitgefächerte Schul-, Weiterbildungs- und Kulturangebot machen Borken zu einem interessanten Wohn- und Wirtschaftsstandort. Nicht zu vergessen ist der hohe Freizeitwert Borkens mitten im Herzen der westmünsterländischen Parklandschaft an der deutsch-niederländischen Grenze. Mehr über Borken finden Sie im Internet unter www.borken.de oder auf der städtischen Facebookseite unter www.facebook.com/BorkenStadtverwaltung/.

IHRE BEWERBUNG:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 25.09.2021 an die
Bürgermeisterin der Stadt Borken
Fachbereich Personal, Organisation, Zentrale Dienste und Archiv
Postfach 1764, 46322 Borken

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bevorzugt über das Bewerberportal der Stadt Borken ein. Für die Online-Bewerbung klicken Sie bitte unten rechts auf dieser Seite den Button „Online-Bewerbung“ an. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an den Fachbereichsleiter Bau- und Fördermittelmanagement, Herrn Stephan Ohlmeier  (Tel. 02861/939-438), oder den Fachabteilungsleiter Personal und Organisation, Herrn Julian Damm (Tel. 02861/939-116).

Footer

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.



Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung